Mittwoch, 28. März 2018

DIY für wunderschöne Blumenvase - Hol Dir den Frühling nach Hause | Tolle Geschenkidee


Auch schon gemerkt? Der Frühling lässt sich dieses Jahr etwas Zeit. Bevor wir alle damit anfangen uns gefrustet mit Wärmflasche und Co. im Bett zurück zu ziehen habe ich eine bessere Idee: Holen wir uns den Frühling in die eigenen vier Wände! Mit all seinen Farben und wunderbaren Düften!

Heute möchte ich Dir ein fabelhaftes DIY vorstellen, mit dem Du Dir Deine eigene, fantasievolle Blumenvase basteln kannst - und damit ein neues Zuhause für Deine Lieblingsblumen!

Die die mich kennen wissen, dass ich jede Woche ein frisches Bouquet Blumen ins GLÜCKSnest hole. Ich könnte in gewisser Weise sogar behaupten, dass mich Blumen nicht nur GLÜCKlich machen, sondern auch inspirieren und allein mit ihrer Anwesenheit ein wunderbarer Quell des Frohsinns für mich sind.



Deshalb dachte ich mir, ich muss mal wieder meine Bastelutensilien heraus kramen, um dem ewigen Grau vor dem Fenster einen stillen Kampf anzusagen. Möchtest Du auch eine kleine GLÜCKrevolution fürs Herz mit mir starten? Oder geistert Dir schon länger die Frage im Kopf herum "Wie gestalte ich eine schöne Blumenvase?" - dann besorge Dir folgende Utensilien und lass uns loslegen:


  • Glasvase Deiner Wahl (Schau mal bei TEDI, Ein-Euro-Shop, Woolworth und Co. vorbei .. dort wirst Du fündig!)
  • Knöpfe Deiner Wahl (Shops siehe oben)
  • Eine Heißklebepistole (Ich kann Dir eine Heißklebepistole vom Baumarkt, wie etwa Toom empfehlen. Diese hier kommt sogar inkl. 6 Klebesticks) 
  • Etwas zum Drunterlegen

Jetzt können wir auch schon starten!



Wärme die Klebepistole auf, lege Dir Deine Knöpfe zurecht und beginne Dich ganz einfach reihum und nacheinander vorzuarbeiten, Schicht für Schicht klebst Du die Knöpfe an. Ich habe für meine Vase leicht durchsichtige Knöpfe gewählt, welche ich beim TEDI entdeckt habe, aber Deiner Fantasie sind hier natürlich keine Grenzen gesetzt!



Probiere Dich übrigens mal aus: Für manche klappt es besser den Kleber auf das Glas zu setzten und im Anschluss den Knopf anzudrücken und für manche wiederum den Kleber direkt auf den Knopf zu setzen. Ich habe beide Variationen ausprobiert. Beides geht ... und ich liebe das Ergebnis sehr! Kleiner Nachtrag: Bitte sehr großzügig Kleber benutzen und ordentlich an das Glas drücken, ein paar der Knöpfe sind mir nämlich im Nachhinein wieder abgefallen!



Na, kribbelt es schon in den Fingern? Dann probiere es doch gleichmal aus! Übrigens finde ich, dass dieses DIY auch eine tolle Geschenkidee für liebe Menschen ist.

PS: Du bist auf der Suche nach einer starken Geschichte, die in einer oder mehreren multimedialen Formen (Schrift, Ton, Film, Foto) erzählt werden soll? Dann besuche mich auf meiner offiziellen Website und lass uns gemeinsam kleine Wunder vollbringen!







Keine Kommentare:

Kommentar posten