Montag, 3. September 2012

"Von dem Mädchen, das sich in ein Honigkuchenpferd verwandelte" - Zauberhafter Moment des Tages 03.09.2012


Der heutige "Zauberhafte Moment des Tages 03.09.2012"  ist gleichzeitig eine gute Nachricht und eine Erinnerung - er erzählt von schicksalhaften Entdeckungen, gemütlichen Dachzimmern und dem Herz eines Mädchens, das gerade vor Freude jubiliert und mit seinen frohlockenden Rhythmen bestimmt einen ganzen Konzertsaal prächtig unterhalten hätte! Doch lasst mich diese Reise zum Glückspol unserer aller Seelen mit einer Geschichte beginnen, die sich auf der Leinwand großer Kinosäle hätte abspielen können - nur das sie wirklich passiert ist, was sie umso erzählenswerter macht!

Erinnert ihr euch an mein Happy Treat, July 30th der dem Artikel "Ein anrührendes Wunder" beigefügt war (http://naomaclark.blogspot.de/2012/07/ein-anruhrendes-wunder-happy-treat-ii.html)? Jenes Glücksbonbon wird hier gleich eine zentrale Rolle spielen, denn es ist meine angepriesene Erinnerung! Es ist eine Erinnerung an jenen sonnigen, wunderschönen Tag im Park an dem ich Vögeln lauschte, ein gutes Buch las und ab und an an meinem mitgebrachten englischen Earl Gray Tea nippte. Glückspilz war gerade erst aus seinem kleinen Blog-Ei geschlüpft und lernte noch tapfer Laufen, während ich voller Erstaunen beobachten konnte, wie sich die Welt um mich herum plötzlich veränderte ... Ich war sozusagen auf Glück programmiert, auf Dinge die schön sind und uns Menschen ein gutes Gefühl vermitteln ... und mit einem Mal war es mir fast unmöglich nicht mehr das Wundervolle in meiner Umgebung zu erkennen, auf der Jagd nach immer mehr davon.


Wenn man das Glück einmal gekostet hat, möchte man es nicht mehr hergeben. Umtausch ausgeschlossen, es war ohnehin unbezahlbar.
So lernte ich also das Gefühl für Wertschätzung kennen, für Wertschätzung und Dankbarkeit - jene Instanzen, die mir dabei halfen mein Inneres Gleichgewicht zu finden. Und in diesem Zustand vollkommener Harmonie kam es dann schon einmal vor, dass ich Dinge fand oder Dingen begegnete, die eben jenes Glücks-Gefühl in mir nochmals verstärkten - die Kirsche auf der Torte des Glücks sozusagen! Und - wow, ist das lecker!
Wo wir auch wieder bei meinem Happy Treat des 30. Julis wären. An jenem Sommertag, ihr erinnert euch, fand ich eine leere Postkarte im Park mit der Aufschrift: "Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein - Voltaire" Dies war mein erster Glücksschatz, den ich voller Umsicht geborgen habe! Und obwohl ich immer wieder die Augen offen hielt, ist mir diese Karte nie mehr begegnet - auch wenn es sich mit Sicherheit um ein Exemplar handelt, das man bei jedem dritten Postkartenverkäufer erstehen kann!

Das war's! Geschichte aus. Ende Gelände ... ich hoffe ihr hattet Spaß und ich habe euren Nachmittag mit einer frischen Portion Non-Sense erheitert. Wollte nur mal alte Geschichten auskramen, weil ja sonst nichts passiert in meinem Leben ...
Na? Kauft ihr mir das ab? Seid ihr so gutgläubig wie mein lieber Schatz, dem ich heute Morgen einen ordentlichen Bären aufgebunden habe (oh ja, Darling, lass mich diesen Triumph in vollen Zügen auskosten - es jagt mir immer noch Schauer des Entzückens den Rücken hinunter! Hrhrhr ... ) oder habt ihr mich schon durchschaut, da ihr euch darüber im Bilde seit, dass das Glückspilzkind N einen gewissen Hang zum Abschweifen hat und zu maßlosen Über- sowie Untertreibungen neigt?
Jaja - ihr habt mich erwischt! Ich ziehe den Kopf ein, damit mich euer Kissen der Rache nicht trift, das ihr voller Hingabe gestopft habt, als ihr erkanntet, das ich zwei Minuten eurer kostbaren Zeit darauf verwendete offensichtlichen Blödsinn vor mich hin zu kritzeln (ja - Kritzeln, denn es gilt immer noch: Computertastatur = elektronischer Füllfederhalter!)

Gut, dann wäre das also geklärt, ich habe geflunkert - wer mich kennt, weiß:  ich wäre nicht hier und würde einen zauberhaften Moment anpreisen, wenn mir diese Karte tatsächlich nie mehr wieder unter die Nase gekommen wäre, denn dann hätte ich diesen Happy Treat auf sich beruhen lassen, als ein besonderes Ereignis, das mir jenen weit zurückliegenden Juli Tag versüßte! Lüften wir also das Geheimnis und sehen gemeinsam, wo sich der Kreis schließt! Nämlich hier: in meiner neuen Stadt - in Bremen!

In Gedanken versunken flanierte ich durch meinen Lieblingsstadtteil: das traumhafte Schnoor-Viertel! Gerade hatte ich darüber nachgedacht, dass es doch eine nette Idee wäre, meinen treuen Lesern eine Postkarte zu schicken und durchstöberte dadurch angetrieben ein hübsches, kleines Geschäft, welches gerade schließen wollte.
Ich nahm mir trotzdem die Zeit und sollte dafür belohnt werden! Bald schon hatte ich ein dickes Grinsen im Gesicht - denn da war sie, die Karte die ich in Nürnberg durch Zufall in meine Finger bekam - wiederentdeckt in Bremen, an einem Ort an dem ich schon einmal glücklich gewesen bin, dem bezaubernden Schnoor-Viertel nämlich!
Und so schließt sich der Kreis: Mädchen findet Karte in Park - ihre erste Glücks-Trophäe! Obwohl sie immer wieder danach Ausschau hält entdeckt sie keine weitere dieser Art ... Mädchen entschließt sich in Bremen zu studieren, fährt nach Bremen um Wohnungen anzusehen, streift durch ihr geliebtes Schnoor-Viertel und - VOILA - hält die Karte in Händen die sie einen Monat zuvor in ihrer alten Heimatstadt fand.
Meine Glücks-Trophäe aus dem Nürnberger Stadtpark ist somit nicht nur ein netter Happy Treat, sondern, wenn man so will, auch ein geheimnisvoller Glücksvorbote aus jener Stadt die bald mein neues Zuhause sein wird! Und wo wir gerade dabei sind: kommen wir zu meiner guten Nachricht! Ich habe das Zimmer, das ich so gerne wollte (ihr habt schon auf eurer persönlichen Postkarte aus Bremen davon gelesen http://naomaclark.blogspot.de/2012/08/ihr-habt-post.html) und bin sehr glücklich darüber! Ja, wenn ich nicht aufpasse mutiere ich noch zu einem dauergrinsenden Honigkuchenpferd!

mit den besten Grüßen,
eure N xx

PS: Ähnlich ausgelassen wie meine eigene Wenigkeit dürfte auch Lola Applepie sein - die im brandneuen Teil unseres Lieblings-Hörbuches "Applepie Stories -Bi(s) zum Glück" große Glücks-Fortschritte macht! Zum lustigen Hörvergnügen geht es hier: http://naomaclark.blogspot.de/2012/09/liebesgefluster-applepie-stories-biss.html. Viel Spaß ❤



Keine Kommentare:

Kommentar posten