Sonntag, 16. Juni 2013

DIY - Smartphone Hülle zum Selbermachen. Happy Treat I June 16th


Jüngst schlüpfte mein kleines, weißes Iphone aus seinem Apple-Ei. Während es mir nun in meinen glücklichen Händen mit seinem hübschen Retina-Display entgegen glänzte, kam mir ein Gedanke: Eine Sache fehlt doch noch! Richtig! Eine Hülle! Wie sonst soll ich mein neues Apfel-Baby durch die Gegend tragen, ohne dass sämtliche Gefahren der Außenwelt auf es hernieder prasseln? Und ich weiß, ich rede von meinem Telefon, als hätte ich mir ein neues Haustier angelegt, für das ich jetzt gleich ein entzückendes Sommerjäckchen stricken werde. Egal! Das Nähen hat riesigen Spaß gemacht und darauf kommt es schließlich an! Und das Beste: Das ganze war super easy! Wer sein Smartphone in ein ähnlich süßes Täschchen stecken möchte, folgt bitte diesen einfachen Happy-Steps:


Du brauchst:  

Zeit! Plane ca. zwei Stunden ein!
 Außerdem:

Stabilen Stoff (sowas wie Filz)
Filz in verschiedenen Farben
Knöpfe aller Art
Klettverschluss
Bunter Stoff
Schleifen-Band, bzw. vorgefertigte Schleife
Krimskrams zum Aufnähen

Happy Step 1: Schneide den robusten Filz auf die passende Größe zu. Wenn du den Filz übereinander klappst, sieht er bereits wie die passende Hülle für dein Smartphone aus. Achte darauf, dass er ca 1cm höher ist, als dein Smartphone (-> wegen dem Klettverschluss)

Happy Step 2: Stecke den oberen Rand ab und nähe ihn an, sodass es an der Stelle wo du dein Smartphone immer wieder rein und raus schieben wirst nicht ausfranst (hier kommt es natürlich darauf an, was für einen Filz oder Stoff du verwendet hast - bei sehr dickem Filz ist das nicht nötig)

Happy Step 3: Jetzt kommt das Klettband. Es hat eine weiche und eine kratzige Seite. Nähe beide so an den oberen Rand des Stoffes, dass sie beim Zusammenklappen des Stoffes/Filzes übereinander lappen. (-> wichtig: achte darauf, dass du das Klettband auch wirklich am oberen Rand annähst, also da wo du den Saum abgesteckt und eingenäht hast)

Happy Step 4: Jetzt kannst du den Stoff aufeinander klappen (und zwar so, dass das Klettband außen ist) und an der Seite zusammennähen (-> wichtig: nähe nur ca. zwei Zentimeter seitlich - je nachdem, wie breit dein Kettband eben ist)

Happy Step 5: Jetzt drehe den Stoff auf die andere Seite um. (-> das Klettband befindet sich nun Innen)

Happy Step 6: Die Hülle bleibt jetzt erstmal liegen. Schnappe dir nun deinen verschiedenfarbigen Filz und schneide eine 8 heraus, die auf die Vorderseite deiner Hülle passt. (Siehe Bild 1: helles Rosa)

Happy Step 7: Jetzt schneide aus einem andersfarbigen Filz 2 kreisrunde Os. (Siehe Bild 1: Pink)

Happy Step 8: Nähe die beiden Os auf die 8.

Happy Step 9: Suche zwei hübsche Knöpfe heraus, die du dann auf die Os nähst. Sie sind die Augen deiner Eule.

Happy Step 10: Für den Schnabel schneidest du einfach ein kleines Dreieck aus einem farbigen Filz (Siehe Bild 1: Beige) Dieses nähst du dann zwischen die zwei Os auf die 8.

Happy Step 11: Jetzt nähe deine 8 auf die Handy-Tasche. Dadurch, dass wir noch nicht alles zusammengenäht haben und du somit noch problemlos unter den Stoff greifen kannst, sollte dir das jetzt  gut gelingen können.

Happy Step 12: Wähle nun einen beliebigen Stoff, aus dem du ein umgedrehtes U herausschneidest. Dies wird der Bauch deiner Eule - dementsprechend sollte er Größentechnisch mühelos auf deine Tasche passen - es empfiehlt sich also vorher eine U-förmige Schablone aus Pappe auf die Tasche zu legen, um zu sehen, ob die Verhältnisse stimmen. (Siehe Bild 1: Karo-Muster) Wenn alles passt, darf der Bauch angenäht werden.

Happy Step 13: Aus verschieden farbigem Filz kannst du jetzt noch kleine umgedrehte Us ausschneiden - sie werden die Bauchfedern. Nähe auch diese sofort an.

Happy Step 14: Wer eine Schleife möchte, formt sich diese aus geeignetem Schleifenband (Oder nimmt eine bereits vorgefertigte) und näht sie an eine beliebige Stelle auf den Bauch der Eule (Siehe Bild 1: Blaue Schleife). Wer möchte, garniert diese noch mit einem kleinen Knopf. Ich habe einen süßen Baby-Eulen-Knopf verwendet. Sowas findest du z.B. bei einem Idee-Kreativ Markt. Der individuellen Gestaltung deiner Eule sind keine Grenzen gesetzt. Tob dich ruhig kreativ aus: Von weiteren Knöpfen, über hübsche Anhänger, Labels etc. - es gilt die Devise: drauf kommt, was drauf passt!

Happy Step 15: Sitzt alles? Dann kannst du die Tasche wieder auf die andere Seite drehen, sodass der Klettverschluss nach oben zeigt.

Happy Step 16:  Jetzt geht es ans Zusammennähen. An der Seite ist jetzt noch ein Teil offen, sowie unten. Verschließe das sorgfältig mittels Nadel und Faden!

Happy Step 17: Der große Moment ist gekommen. Jetzt darfst du deine Tasche wieder auf die andere Seite drehen, sodass dich die beiden Knopf-Kulleraugen ansehen können.

Happy Step 18: Lächle und freue dich über dein zuckersüßes Ergebnis!

Jetzt fehlt eigentlich nur noch dein Handy, das nun endlich sein neues Schutz-Domizil beziehen darf. Bitte beachte, dass so ein kleines Täschchen in keinem Fall ein Hardcover ersetzt. Ich hoffe, ich konnte euch eine kleine Freude bereiten!

mit den besten Grüßen an meine kreativen Glück-Vagabunden! xx eure N







Keine Kommentare:

Kommentar posten