Freitag, 8. Januar 2016

Ein Augenblick für die Ewigkeit


Wie oft im Leben begegnen uns Situationen, die wir am liebsten mit einem Wimpernschlag einfangen würden? Bei denen wir einfach die Zeit anhalten möchten und mit dem GLÜCK verschmelzen, das wir in einem solchen Moment unter unser Brust entflammen spüren? Oder vielleicht ist anhalten nicht ganz der richtige Begriff, schließlich würde so ein still gestandener Augenblick auch dafür sorgen, dass wir zu keiner sinnvollen Regung mehr im Stande wären und so hätte niemand mehr etwas von dem Zeiger unserer Uhr, der aufgehört hat sich im Kreis zu drehen. Vielmehr wäre es doch schön, wenn wir die Sekunden ins Endlose ziehen könnten und zwischen unseren Herzschlägen verweilen, dort wo das Lächeln jenes Menschen, das gute Buch, die Tasse Tee dieses Feuerwerk des GLÜCKS in uns ausgelöst hat. 

Die Frage ist doch, ob es eine Art Zauberstab gibt, der uns das ermöglichen kann? Ja, ist die Antwort - nicht so wie bei Harry Potter versteht sich ... aber doch ... es gibt ihn! Denn selbst wenn es unser eigenes nicht kann, das Auge einer Kamera kann Momente für die Ewigkeit einfrieren ... Auch wenn wir im Super-Selfie-Zeitalter vielleicht ein bisschen die Bedeutung ganz besonderer Augenblicke vergessen haben, beziehungsweise sie gar nicht mehr als solche wahrnehmen, da wir viel zu wahllos auf den Aufnahmeknopf unserer Kamera drücken und statt einem besonderen Moment 100 mehr oder weniger belanglose einfangen, die uns in ihrer Quantität nicht die Wärme und Liebe vermitteln können, wie es ein bewusst und liebevoll gewähltes Motiv vielleicht getan hätte. 

Seit etwa einem Jahr trage ich eine analoge Kamera mit mir herum, die eine ganz besondere Funktion hat: Sie soll ausschließlich GLÜCKSmomente einfangen. Ich weiß schon, das ist vielleicht etwas altmodisch und sicher auch ein bisschen kitschig, wenn man sich bereits an Selfiesticks und Co. gewöhnt hat und vor allem daran, dass man jedes Bild nach dem Aufnehmen sofort auf einem kleinen, rechteckigen Bildschirm betrachten kann. Und wenn man tausend Möglichkeiten hat, tausend Chancen es besser zu machen, so überlegt man sich vorher nicht unbedingt, wie man das Motiv jetzt am besten einfängt, lässt den Moment nicht einfach auf sich beruhen und in sich perfekt und einzigartig sein. 

Hörer der Applepie und Blueberry Stories werden in diesem Moment  vielleicht einige "Ahh!"s der Erleuchtung rufen und an Jacks "A-Shot" denken - jene alte, analoge Kamera, welche ihm von seinem Großvater überreicht wurde mit dem Auftrag nur GLÜCKliche Momente damit einzufangen ... Die Kamera spielt eine zentrale Schlüsselrolle im Roman und auch die Tatsache, dass Alfie Jack am Ende ein Album schenkt, das die Motive jenes Films zeigt, welcher ausschließlich GLÜCK eingefangen hat, ist doch eine wunderbare Sache, die auch uns zur Inspiration dienen sollte.

So ein Album ist fast schon unentbehrlich, wenn man einen unverzichtbaren Schlüssel dafür haben möchte, in dunklen Tagen wieder an sein persönliches GLÜCK erinnert zu werden. Stellt euch vor, jeder hätte so ein wunderbares Fotoalbum, das er in schwachen Momenten einfach nur hervorziehen müsste, um wieder vom GLÜCK umarmt zu werden, sobald ihm daraus Münder entgegen lächeln, Wellen entgegen schlagen, ein Hund entgegen hechelt oder was sich sonst noch alles zwischen jenen Seiten offenbaren mag. 

Setzt euch doch einfach mal hin und sammelt eure GLÜCKlichsten Momente zusammen, die ihr schon eingefangen habt oder nehmt euch vor, ab heute bewusst nach diesen Augenblicken Ausschau zu halten, um sie mit dem Auge eurer Kamera festzuhalten. Natürlich geht das nicht nur mit einer analogen Kamera, so wie ich sie Zuhause habe. Danach könnt ihr euch dann ein tolles Album zusammen stellen, das eure schönsten Momente hinter seinem Deckel versteckt und immer wieder ein Lächeln für euch bereithält, wenn ihr es am dringendsten benötigt.


Dazu kann ich euch die Seite www.onlinefotoservice.de empfehlen, denn dort gibt es viele tolle Möglichkeiten, wie ihr euer "festgefrorene GLÜCK" auf ewig einfangen könnt. Ihr kennt die CEWE Fotoautomaten ja sicher schon aus eurem Alltag, wenn mal wieder schnell ein paar Fotos für ein Geschenk gedruckt werden müssen. Auch ich frequentiere sie regelmäßig, wenn ich mein kleines Album des GLÜCKS erweitern möchte und sofort qualitative Fotos benötige. Im Netz gibt es allerdings noch viele weitere kreative Druck Ideen, die der Fantasie keine Grenzen setzen. Auf ein Kissen bedruckt, könnt ihr fortan sogar mit eurem GLÜCKSmoment kuscheln. 

Erst neulich hat mir eine liebe Bekannte ein gebundenes Fotobuch gezeigt, das auf hochwertige Art und Weise den schönsten Tag ihres Lebens - ihre Hochzeit -  eingefangen hat. Auf den liebevoll gestalteten Seiten lebten all die Emotionen wieder auf und schenkten auch jedem anderen Betrachter ein bewunderndes Lächeln. Ich bin zwar eher von der altmodischen "Ich klebe meine Fotos selbst in Bücher ein" - Sorte, halte das aber für eine sehr tolle Alternative.



Also schnell die Augen auf und voller positiver Neugierde nach jenen Momenten stöbern, die nur darauf warten für immer eingefangen zu werden, um euch - wenn ihr euch danach sehnt - immer wieder zu einem Lächeln zu verführen.

PS: Mit den in diesem Artikel gezeigten Bildern verbinde ich übrigens ganz besondere Augenblicke und Emotionen, sodass es mir sofort warm ums Herz wird. 




Kommentare:

  1. Ja, Bilder sagen mehr als tausend Worte. Ich liebe dich analoge Kameras <3 wunderschöner Beitrag und ein toller Blog. Liebe Grüße Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,

      Oh wie super lieb von dir! Die Analoge Fotografie ist in der Tat etwas ganz Feines! :-)

      Hab einen feinen Abend und morgen den besten Start in eine neue Woche!

      Allerliebste Grüße,
      Naoma

      Löschen