Sonntag, 10. November 2013

Im Farbenrausch


 

Wenn es das letzte Mal nach Essig roch so duftet es heute nach Wasserfarben, Pastellkreide und den eifrigen Schweißperlen die auf meiner Stirn glänzen. Seit gestern werkle ich in meinem kleinen Farbenreich vor mich hin, da mir Moe Monday (ihr wisst wen ich meine, wenn ihr meinen letzten Eintrag gelesen habt) einfach nicht aus den Kopf ging. Was ein einfacher Gang ins Fotolabor nicht alles auslösen kann: Ein kleiner Schatten wuchs zu einem Gesicht, ein Gesicht wuchs zu einer Geschichte. Etwa dreizehn Bilder habe ich schon zu Papier gebracht (oh ja ... ich muss in einer Art Wahn gemalt haben ... keine Ahnung wie es so viel geworden sind) Also, wenn ihr euch jemals gefragt habt woher ich meine Inpiration nehme, dann wisst ihr jetzt: aus dem Leben. Ich halte meine Augen stets offen und wenn ich Glück habe - lande ich kurz darauf auf dem Boden meiner Wohnung, gehüllt in einen von Farbklecksern bespritzten weißen Mantel und fuchtle mit meinen Pinseln hin und her, als wäre ich ein Dirigent der die Melodie zu einem besonders kniffligen Stück anstimmt. Was genau ich fabriziere soll zu diesem Zeitpunkt noch ein kleines Geheimnis bleiben, so habt ihr etwas auf das ihr euch freuen könnt, denn das was ich vorhabe soll euch in keiner Weise vorbehalten werden. Die beiden Bilder hier sollen Vorboten etwas wahrlich Zauberhaftem sein. Ich hoffe ihr verbringt einen inspirierenden Sonntag!

"Happiness is not something ready made. It comes from your own actions"
- Dalai Lama


Keine Kommentare:

Kommentar posten