Mittwoch, 25. März 2015

Beerenstarke Verlockung ♥


Zugegeben - als richtiges Rezept möchte ich meine "Beerenstarke Verlockung" nicht anpreisen - schließlich ist sie so simpel, dass sie selbst ein Blinder mit Krückstock im Nu gebacken bekommt. Und gebacken ist da schon sehr weit aus dem Fenster gelehnt, denn der Ofen bleibt bei dieser Leckerei ganz und gar im Ruhemodus.

"Na toll!", wird sich der ein oder andere jetzt vielleicht denken "Dann brauche ich ja gar nicht weiter lesen!" … "Moment!", muss ich doch ganz entschieden eingreifen, denn nur weil ich hier jetzt nicht groß und breit von Zutaten erzählen werde, woraufhin eine detailgetreue Darbietung der einzelnen Arbeitsschritte folgt, heißt das noch lange nicht, dass das Ergebnis nicht einfach köstlich ist. Und ich muss zugeben: jetzt wo ich dies schreibe, läuft mir immer noch das Wasser im Mund zusammen, obwohl der Verzehr jener Köstlichkeit bereits länger als 24 Stunden her ist.

"Jetzt red doch nicht länger um den heißen Brei herum!" … Ok, Ok - aber ich darf doch sehr Bitten! Das ist kein Brei, sondern Pudding und zwar auf die Art und Weise angerichtet, wie ich ihn neuerdings am liebsten mag:


Schokopudding mit Sahne und einem Topping aus Waldfrüchten! 

Jawohl! So simpel ist es - und ich muss zu meiner Verteidigung sagen, dass ich das schon in der ersten Zeile groß und breit erwähnt habe, dass man nicht Jamie Oliver sein muss, um sich diese Köstlichkeit auf den Tisch zu zaubern. Kein Oliver - Oetker reicht vollkommen - wahlweiße in Vanille oder Schokolade!

Ich erspare es mir nun ganz frech euch zu erklären, wie man Pudding zubereitet (steht auf der Rückseite jeder Verpackung), Sahne schlägt und seine Beeren waschen kann.

Warum ich euch dann gerade in meine überschwänglichen Gelüste nach Süßem eingeweiht habe? Weil dieses feine Dessert für mich persönlich zu einem richtigen Glücklichmacher gehört, der meine Geschmacksnerven auf Wellenssurlaub schickt und ich mir dachte - diese beerige Anregung möchte ich euch auf gar keinen Fall vorenthalten … ach ja … und da wäre noch etwas …

Ich fand meine Nachspeise derart attraktiv, als hätte sie gerade das Finale zu "Germany's next top Dessert" gewonnen, sodass ich es ordentlich in Szene gesetzt habe und es mit meiner Kamera auf unterschiedlichen Perspektiven einfing. Die süße Verlockung trägt dazu ein Kleid aus rosa farbener Porzellaintasse …

Übrigens ein heißer Tipp von mir: Desserts in Tassen statt Schüsseln servieren, das gibt dem ganzen einen ganz eigenen, kreativen Flair.

In diesem Sinne, lasse ich nun die Bilder sprechen, aufdass sie eure Magen ein sehnsuchtsvolles "Ich will auch!", seufzen lassen mögen. Denn eins ist sicher: dieses Dessert ist nicht zu süß um wahr zu sein, sondern lässt sich ganz schnell nachmachen.






Kommentare:

  1. Boa, schon auf Instagram hab ich ja dieses Zauberwerk bewundert und meinen Heißhunger verkündet, haha! ;-) Aber jetzt mit deinen süßen Worten dazu und den noch viel mehr tollen Bilderchen hab ich noch mehr Hunger drauf! Ich möchte das jetzt - sofort! Aber bin doch gerade voll auf sonem "healthyblabla-Abnhemtrip" - dann dürft ich den Rest des Tages wahrscheinlich gar nichts mehr essen oder nur kurz an einer Gurke lutschen oder so, haha! Hach, aber manchmal muss man sich ja sowas Leckeres auch mal gönnen, ne!? Ich schau gleich mal, ob wir noch Puddingpulver haben! ;-) Hast mich echt auf den Geschmack gebracht! Danke dafür und ein wundertolliges Wochenende wünsch ich dir, du positive Laune Versprüherin! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was zwitschert denn da gut gelaunt in meinem Wohnzimmer des Glücks umher? Hach! Hach ich werd nicht mehr, dass ist die entzückende Anna! Ein fröhlicher Lilalaunebär, der gerade an die Tür klopfte und sich bereits eine Tasse Glückstee im Salon gönnte. Happy Weekend du Liebe <3 Wie du mich einfach sofort zu Schmunzeln gebracht hast, als ich deine schönen Worte unter die Lupe nehmen durfte. Herrlich! Jetzt muss ich mal aber eben in dein kleines Reich umziehen, denn ich habe dort bereits ein tolles Outfit entdeckt :-* Drück dich fest <3

      Löschen